Christian Werner

Christian Werner studierte zunächst Jura in Heidelberg, London und Berlin bevor er 2008  seine Schauspielausbildung in Berlin begann, die er 2011 unter der Abschlussregie von Prof. Frido Solter beendete. Während des Studiums spielte er gemeinsam mit Kommilitonen in Leipzig, Bremen und Berlin und begann seine Tätigkeit als Synchronsprecher für diverse Film- und Fernsehproduktionen.
Nach Abschluss des Schauspielstudiums arbeitete Christian unter anderem am Stadttheater Pforzheim, beim Theatersommer Ludwigsburg und am Zimmertheater Heidelberg. Für Film und Fernsehen spielte er bei Christian Schwochow und arbeitete hinter der Kamera als Regieassistent bei Michael Steinke (Ufa/Degeto-Produktion, mit Mario Adorf und Hannelore Elsner).
Seit der Spielzeit 2015 ist Christian Werner festes Ensemblemitglied des Theaters tri-bühne in Stuttgart. Neben anderen Rollen spielte er den Beckmann in Draußen vor der Tür und inszenierte sein erstes eigenes Stück Schweigen ist Silber. Im Kinder- und Familientheater war er als grauer Herr in Momo und Alas Onkel Einar in Kalle Blomquist zu sehen. 2021 steht er erneut in der Wiederaufnahme von Pippi Langstrumpf auf der Bühne.