Leif-Erik Heine

Leif-Erik Heine begann seine Theaterlaufbahn 2013 als Ausstattungsassistent am Theater Magdeburg, 2015 wechselte er als Bühnenbildassistent an das Theater Dortmund. Während dieser Zeit entstanden auch erste eigene Ausstattungen. Seit 2016 ist Leif-Erik Heine als freischaffender Bühnen- und Kostümbildner tätig, eine besonders intensive Zusammenarbeit verbindet ihn mit Regisseur Ulrich Wiggers. Im Januar 2020 gewann er im Team mit Regisseurin Ilaria Lanzino den ersten Platz beim 11. Europäischen Opernregie-Preis. Zu den neueren Arbeiten gehören u.a. “Die Herzogin von Chicago” an der Musikalischen Komödie Leipzig, die Oper “L’elisir d’amore” am Theater St. Gallen, sowie die beiden Musicals “Chicago” und “Die drei Musketiere” am Theater Magdeburg.