NATHAN! DER WEISE!
von Gotthold Ephraim Lessing

Theatersommer-Fassung & Regie: Christine Hofer
Kostüme: Monika Odenthal
Bühnenbild: Dirk Seesemann
Bühnenbau: Ron Stelzmann

Es spielen: Elias Baumann, Josephine Bönsch, Michael Hecht, Till, Krüger, Anna Pircher, Leslie Röhm

Premiere: Donnerstag 20. Juni 2024
weitere Vorstellungen bis 21. Juli 2024

Jerusalem während der Kreuzzüge: Drei Weltreligionen treffen hier direkt aufeinander. Es stellt sich die Frage: Juden, Christen, Muslime – welche Auffassung hat die größte Gültigkeit? Wer von allen ist im Recht, seine Religion über die der anderen zu stellen? 

Das berühmteste Lessing’sche Werk ist von atemberaubender Aktualität. Nathan ist der Held der Stunde und in einer Zeit wie der unsrigen sehnen wir einen humanistischen Aufklärer mit brillantem Geistesblitz herbei, um den aktuellen und furchtbaren Konflikt im GAZA- Streifen zu erklären und vor allem eine Auflösung des gordischen Knotens zu erreichen. Sein Vernunftgedanke lässt sich auf jede Epoche übertragen und der Gedanke der friedlichen Koexistenz der drei Weltreligionen ist heute brisanter denn je.  

Nathan wurde von Hugo von Hoffmannsthal als „das geistreichste Lustspiel, das wir haben“ bezeichnet und in der Tat ist der komödiantische Strang in diesem Märchen für Erwachsene nicht zu verleugnen. Was die Protagonisten wollen, wünschen, lieben begründen sie ganz philosophisch mit der höheren Ebene, ihrer Religion. Und Nathan – mit Witz und Tücke – beweist ihnen, dass das ganze Konfliktpotenzial doch nur lediglich eine kleine Familienangelegenheit ist.

Alle Menschen sind Schwestern und Brüder und darum haben wir die humanistische Pflicht für einen interkulturellen Dialog. Mit dieser Botschaft krönt Lessing sich zum besten deutschen Dramatiker aller Zeiten.

Freuen Sie sich auf die Sinnlichkeit und fernöstliche Magie des Klassikers, gespielt von einem spielwütigen Kollektiv im Herzen des Clussgartens in Ludwigsburg.