Der Vorverkauf hat begonnen!

Werdet Teil des Theatersommer-Teams! Wir suchen:
Interessierte Regieassistenz (auch als Praktikum möglich)

Verschiedene Zeiträume: 15.05. – 22.06.22 /  22.06. – 10.08.22
oder Gesamtzeitraum: 15.05. – 10.08.22
Vergütung: zwischen 450 – 800 € pro Monat (je nach Vorkenntnissen)

Student*innen mit Organisationstalent für Kasse und Büro
Mit MAC Kenntnissen und Lust auf einen Nebenjob mit Verantwortung!
Büro und Kasse vom 20.06. – 11.09.22 (verschiedene Zeiträume möglich)
Als kurzfristige Beschäftigung mit 12,50 € pro Stunde

Bewerbungen und Nachfragen nehmen wir unter info@theatersommer.net entgegen.



>>Hier können Sie unseren Spielplan online durchblättern

SPIELPLAN 2022
22. JUNI BIS 11. SEPTEMBER 2022

22.06. – 23.07.2022
KÖNIG LEAR von William Shakespeare
in der Bearbeitung und Neuübersetzung von Thomas Melle
– Neuinszenierung –

17.07. – 06.08.2022
DIE STUNDE DA WIR NICHTS VONEINANDER WUSSTEN
Ein Schauspiel ohne Worte von Peter Handke
– Wiederaufnahme –

10.08. – 28.08.2022
Looking for the Fool on the Hill
A MAGICAL MYSTERY DREAM 
frei nach Luigi Priandellos „Die Riesen vom Berge“ und inspiriert vom
Album „Magical Mystery Tour“ von The Beatles
– Neuinszenierung –

31.08. – 11.09.2022
HOW TO DATE A FEMINIST von Samantha Ellis
Die Kultkomödie
– Wiederaufnahme –

KINDER- UND FAMILIENTHEATER
25.06. – 23.07.2022 / auch Schultheater-Aufführungen
PIPPI LANGSTRUMPF von Astrid Lindgren
– Wiederaufnahme –

03.08. – 28.08.2022
Eine Woche voller SAMSTAGE von Paul Maar
– Neuinszenierung –

 _____________________________

Träumen, Wünschen, Wirklichkeit
Spielzeit 2022

Liebe Zuschauerinnen und Zuschauer,

was hat die Bühne mit der Realität zu tun? Wir finden, eine ganze Menge – gerade dann, wenn die Wirklichkeit nicht so ist, wie wir sie gerne hätten. Denn das Theater kann uns die Augen öffnen, für inneren Abstand sorgen. Es kann ein neues Licht auf die Dinge werfen und frische Anstöße geben.

Dies alles schließt selbstverständlich ein entspanntes Theatervergnügen ebensowenig aus wie die Freude am Sich-mal-verzaubern-Lassen! Im Gegenteil, der Theatersommer legt wie jedes Jahr großen Wert darauf, beides zu seinem Recht kommen zu lassen: ein anspruchsvolles Programm und den Spaß an all dem, was den Theatergarten zu einem besonderen Ort macht, einem Treffpunkt von Leben und Fantasie, Spiel und Erfindungsreichtum, nicht ohne einen gelegentlichen Hauch von Magie.

Zurück zur Realität: Die spart gerade nicht an Wendungen, die tief und anhaltend in das Leben eingreifen. Entsprechend leuchtet sie Theaterstücke in ihrer Aktualität unversehens anders aus. In der echten Welt drängen sich in diesen Tagen die Themen Führung und Führer mit Macht an die Rampe.
So wie in unserer ersten Premiere für dieses Jahr, KÖNIG LEAR. Die junge Lear-Bearbeitung von Thomas Melle nimmt kein Blatt vor den Mund. König Lears Töchter reißen ohne zu Fackeln das Kommando an sich; man spricht Klartext in Sachen Herrschaft, Wahnsinn und Lügen. Vorhang auf also für ein klassisches Drama in sehr heutigem Gewand!

Unsere zweite Premiere MAGICAL MYSTERY DREAM folgt einer Vorlage des Literatur-Nobelpreisträgers Luigi Pirandello. Sein Drama Die Riesen vom Berge interpretieren wir neu, indem wir mit freundlicher Unterstützung der Beatles eine musikalische Magical Mystery Tour durch unseren sommerlichen Garten drehen.
Zwischen Bäumen und Büschen wachsen Theater und Realität auf zauberhafte Weise zusammen. Masken und Figuren sehnen sich nach Freiheit, der magische Meister, das Theatervolk und die Puppen wetteifern um die Bühnenhoheit. Ein effektreiches Variété voller Träume und ironischer Wendungen erwacht zum Leben.

Ganz auf die „Betrachtung des täglichen Theaters“ (Peter Handke) und den unendlichen Facettenreichtum der menschlichen Begegnung konzentriert sich DIE STUNDE, DA WIR NICHTS VONEINANDER WUSSTEN. Wie auf einem Laufsteg des Lebens defilieren die unterschiedlichsten Figuren, es entstehen atemlose Momente von inniger Nähe, große und kleine Emotionen. Begeisterte Reaktionen und Rezensionen unserer Inszenierung haben gezeigt, dass die Wette aufgeht: Handkes Stück kommt ohne Worte aus – weil es darauf baut, dass die Beziehungen der Akteure durch körperbetontes Theater und rasante Wechsel umso plastischer hervortreten.

Um die menschliche Begegnung geht es auch in der zweiten Wiederaufnahme: HOW TO DATE A FEMINIST findet, getragen von der ungebrochen großen Nachfrage, erneut seinen Weg auf die knisternde Bühne. Hier unternehmen beide Protagonisten zahllose Anläufe und testen unermüdlich, wie sie ihr Rollenverständnis – und das Bild von ihrem Gegenüber – vor der Wirklichkeit in Sicherheit bringen können. Bis sich die Liebe eines Tages nicht mehr gängeln lassen will.

Das Kinder- und Familientheater bekommt Besuch von einem Gast, der tatsächlich noch nie im Theatersommer war. DAS SAMS möchte die Herzen des jungen Publikums erobern. Dazu bringt es eine gute Portion Frechheit und Improvisationstalent mit, und es lockt vor allem durch ein Angebot, das man einfach nicht ablehnen kann: Wünsch dir etwas! Eine herrliche Woche beginnt. Doch bis Herr Taschenbier herausgefunden hat, was es mit den Wunschpunkten wirklich auf sich hat, sind sie fast schon aufgebraucht. Jetzt ist guter Rat teuer, aber der „Papa“ des Sams hat eine rettende Idee …

Ganz ohne blaue Punkte dagegen verwandelt PIPPI LANGSTRUMPF ihre Wünsche in Wirklichkeit. Als stärkstes Mädchen der Welt verfügt sie schließlich jederzeit über ausreichend Power, und sie hat vor nichts und niemandem Angst. Mehr noch, Pippis Gerechtigkeitssinn ist ebenso ausgeprägt wie ihre Lebenslust und natürlich ihr Vergnügen daran, die Welt der Erwachsenen gründlich auf den Kopf zu stellen. Pippi hat sogar noch in einer anderen Sache die Nase vorn: Erstmals bieten wir zu dieser Produktion ein speziell für Schulen entwickeltes Format zur theaterpädagogischen Nachbereitung an. Pippi zum Mitmachen, Nachdenken und Weiterspielen!

Kurzum, liebes Publikum, lassen Sie sich verführen von einem Sommerprogramm, das Traum und Fantasie mit einer guten Bodenhaftung im schönen Gartenambiente verbindet. Spannende neue Impulse sind in Ihrem Freilichttheater auch für diese Spielzeit garantiert.

Bis bald also, ganz nah an der Bühne!

Ihr Peter Kratz mit dem Team des Theatersommers